Stoffreste-Verwertung

Rund um Weihnachtenn waren diese kleinen Chiptaschen sehr beliebt – so mein Eindruck. Als kleine Beigabe zum Geschenk, als Glücksbringer für das neue Jahr… Mal abgesehen von der Niedlichkeit und der schönen Geste sind diese kleinen Täschchen auch eine gute Möglichkeit Stoffreste – insbesondere Streifen – sinnvoll aufzubrauchen.

Collage chiptaschen

Für meinen Geschmack muss man sich dabei nicht an feste Maße oder ein Schnittmuster halten, denn die kleinen Taschen sehen sowohl quadratisch oder rechteckig (höher als breit oder breiter als hoch ;-)) immer gut aus.

Für eine kleine Tasche in den Maßen 5 mal 5 cm braucht man 2 Stoffstreifen (farblich passend) in ca. 6,5 cm Breite (links und rechts 0,7 cm Nahtzugabe = Nähfüßchenbreite inklusive) und ca. 14 cm Länge. Beide Streifen mit den schönen Seiten aufeinander legen und an beiden langen Seiten sowie der dazwischen liegenden kurzen zusammennähen, Ecken schräg abschneiden, wenden und glatt bügeln. Dann die noch offene Seite schließen und den schönen Streifen, der entstanden ist, auf einer Seite 5 cm hoch klappen. Nun hat man schon die Taschenform.

chiptasche grau offen

Möchte man die kleine Chiptasche als Schlüsselanhänger nutzen, ist es nun Zeit, an einer Seite ein zur Schlaufe gelegtes und versiegeltes Band einzulegen – und wenn ein Karabiner verwendet werden soll, muss der gleich jetzt zwischen das Band. Schlüsselringe kann man später einfädeln.

Den kleinen Taschenkörper links und rechts schließen und dabei aufpassen, dass das Band gut eingelegt bleibt. Als Verschluss nehme ich sehr gern farblich passende Kamsnaps. Zum Einpassen einfach die Klappe der Tasche auflegen und die mittige Stelle markieren, durchstechen und die Druckknöpfe eindrücken. Übrigens geht das auch durch 2 bzw. 4 Lagen Stoff, sodass man den Kamsnap auch am schon fertigen Taschenkörper gut anbringen kann – ohne Gepfriemel 🙂

chiptasche lila schutzengel

Ein schönes Mitgebsel oder ein Glücksbringer entsteht, wenn man an den Karabiner oder den Schlüsselring kleinen Schnickschnack hängt – es gibt da tolle Sachen: Perlen, Schutzengel, Sterne, Eulen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf 🙂 und viel Freude beim Ausprobieren und Tüfteln und Resteverwerten!


Advertisements

Ein Kommentar zu “Stoffreste-Verwertung

  1. Pingback: ÖKO-NÄHSTUDIO: 8 Ideen für Stoffreste | Verrücktes Huhn - Neues aus dem wahren Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s