Outdoor-Deko: Tulpenkissen

Der Frühling neigt sich dem Ende und eine – wie ich finde – der schönsten Frühlingsbotinnen zieht sich bis zum nächsten Jahr in ihre Zwiebel zurück: die Tulpe. Ich mag diese Blume. Sie ist schlicht, aber auch so ein schöner Farbtupfer im gerade erwachenden Garten. Auch in der Vase wirkt sie toll – und es ist bemerkenswert, wie sie so weiter wächst 😉

tulpe

Weil es einfach schade ist, dass die Tulpenzeit so schnell verging, habe ich eine wunderbare Anleitung von schoenstebastelzeit.blogspot.de genutzt und Tulpenkissen für unsere Gartenbank genäht. So sieht das aus:

tulips

Man braucht Baumwollstoffe, Cord oder Leinen, Füllwatte, eine Nähmaschine, ein bisschen Zeit und Geschick – und schon „wachsen“ wie von Zauberhand diese wunderschönen textilen out- (oder natürlich auch in-) door-Hingucker.

So heißt es jetzt bei uns: Auf Wiedersehen, ihr Tulpen im Garten – und herzlich Willkommen, ihr Tulips auf der Bank vorm Haus 🙂

Collage tulips

Übrigens gibt diese Anleitung von Katja noch mehr Anregungen. Schneidet man die untere Kante der Form nicht abgerundet, sondern gerade zu, kann man auch Kissen in Kronenform nähen. Meiner kleinen persönlichen Hoheit würde dies sicher gut gefallen 🙂


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s