Untragbares tragbar machen

Heute möchte ich euch mein erstes größeres Upcycling-Projekt zeigen. Die Idee ist sicherlich nicht neu und nicht von mir – Jeansverwertung und Umnutzung als Tasche. Aber sie ist wunderbar und praktisch…

In meinem Fall hatte es sich erledigt mit der Tragbarkeit meines liebsten Jeansrockes. Er war am hinteren Schlitz eingerissen (wie das so ist mit Röcken und dem Autoein- und Ausstieg…). Die ganze Zeit hab ich überlegt, was damit noch anzustellen wäre – und letztendlich ist es der Klassiker geworden: eine Tasche.

Dazu habe ich den Rock über dem kaputten Schlitz abgeschnitten, alles ausgemessen und die Tasche sozusagen rundherum angepasst. Heraus gekommen ist dies:

upcycling ganz

Alle Jeansrocktaschen habe ich mit Kamsnaps versehen, so kann man da auch Kleinkram drin lagern, z.B. Taschentücher. Unten habe ich gepunkteten Stoff angenäht, oben Äpfelchen und gepunktete Schlaufen als Befestigung für den langen Henkel. Außerdem gibt es Trageriemchen aus Gurtband, verziert mit Apfelwebband.

upcycling oben

Anschließend habe ich eine passende Innentasche zugeschnitten und mit dickem Vlies gefüttert, eine Wendeöffnung offen gelassen und Außentasche mit Innentasche am obenen Rand geschlossen. Nun wurde das gute Stück gewendet und die Öffnung geschlossen. Den langen Henkel hab ich nach eigenem Längenempfinden ausgemessen, doppellagig genäht und per Schlüsselringen (Apfelform!!!) und Karabiner an die Schlaufen angebracht.

upcycling henkel

Als Verschluss für die Tasche dienen Kamsnaps und ein besonderer Hingucker ist der grüne Gürtel, der von der Farbe her super passt – und hier im Haushalt ungenutzt vor sich hin vegetierte 😉

Die Tasche ist nun 40 cm breit und 46 cm hoch – da passt viel rein, durch die dicke Fütterung sogar der Laptop.

Die Fotos sind übrigens am großen Fensterladen der ehemaligen Schusterwerkstatt meines Opas entstanden. Die werde ich wieder als Hintergrund nutzen, ganz sicher…

Collage Upcyclingtasche

Die Upcyclingtasche habe ich den Initiatoren der Nöbdenitzer Facebook-Seite zur Versteigerung zur Verfügung gestellt. Auf dieser Seite wird aktuell seit einiger Zeit auf den Baum aus uralten Zeiten als Wahrzeichen unserer Region aufmerksam gemacht. Hintergrund war die drohende Fällung aufgrund von behördlichen Sicherheitsbedenken. In der Folge gründete sich ein Rettungsbündnis, welches auch Spenden für den Erhalt der Eiche sammelt. So geht der Erlös dieser kleinen Versteigerung auch zu 100 % in die Spendenkasse für unsere Tausendjährige Eiche. Wer sich dafür interessiert: Von heute ab 18 Uhr an bis um die gleiche Zeit am Sonntag, den 20. Juli 2014, kann geboten werden 🙂

Bis bald und liebe Grüße,

eure Maja

Advertisements

4 Kommentare zu “Untragbares tragbar machen

  1. Pingback: Jeans-Upcycling – Folge II | Kleines Tragbares

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s