Als mein Mädchen für mich nähte…

⊱✿ ✿⊰

mami puppi

Der Tag, als Leni (6 Jahre) für mich (!) nähte, ist noch gar nicht so lange her. Um es nochmal klarzustellen: Sie ist das Kind, ich bin die Mama – nicht anders herum 😉
Und die Geschichte dazu ist folgende: Ich hatte einmal ein kleines Mädchen, das sich – seitdem es sich lautstark artikulieren konnte (also eigentlich schon immer) – oft und gern einen Platz an meiner Seite im Bett einklagte. Als sie laufen konnte, hörte ich fast jede Nacht kleine Füßchen tippeln, dann kroch ein kleines bettchenwarmes Mädchen unter meine Decke, schmiegte ihr Köpfchen an meine Schulter, schlang einen Arm um mich und schlief gleich weiter. Wunderschön war das – nur manchmal etwas warm. Dann wurde mein kleines Mädchen größer und sagte mir: „Mami, das wird langsam peinlich, wenn ich immer zu dir komme – ich schlafe nur noch in meinem Bett.“ Große Augen – bei mir! Auch als Mama hat man anscheinend Gewohnheiten. Wahrscheinlich entwickelte sich bei meinem Mädchen Mitleid – sie holte sich ihre Nähmaschine und sagte, sie näht mir jetzt eine Puppe, die neben mir im Bett schlafen kann. Als Trost. Natürlich brauchte sie Hilfe – und heraus gekommen ist dieses Püppchen. Wunderschön. In Strickjacke, gefertigt von Oma (wurde in Auftrag gegeben). Ist diese Geste nicht lieb? Und schon so „groß“ …Dass das Püppchen auch wirklich neben mir liegt, wird streng überwacht – und ich muss sagen, ich möchte es auch nicht missen. Lieben Dank, meine große kleine Leni *•.¸(*•.¸♥¸.•*´)¸.•*

IMG_20141019_091500

Advertisements

7 Kommentare zu “Als mein Mädchen für mich nähte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s