Jeansupcycling – schon wieder ;-)

Jeansupcycling – schon wieder ;-)

So langsam wächst mir das Upcycling alter, abgetragener Jeans so richtig ans <3, aber so richtig 🙂 Deshalb kommt hier das nächste Beispiel für euch. Aus einer Jeans in Größe 34 (klein, sehr sehr klein…) sollte eine große Tasche als Mami-Begleitung entstehen. Hier konnte ich nicht einfach aus dem oberen Hosenteil einen Taschenkörper zaubern, hier musste Platz her 🙂

conny-4

So habe ich diesmal das vordere und hintere Hosenteil auseinander genommen, nachdem ich die Beinteile abgeschnitten hatte. Die Hosenteile habe ich auf Dekostoff genäht und dabei den Bund oben offen gelassen und mit Druckknöpfen fixiert – so ergab sich zusätzlicher Stauraum.

Weiterlesen

Advertisements
Jeansupcycling – Folge III

Jeansupcycling – Folge III

Jeans-Upcycling – das Anders-Verwenden von alten abgetragenen oder sogar kaputten Jeans, ist für mich zu einer kleinen Leidenschaft geworden. Ohne große Worte möchte ich hier eins der neuesten Modelle zeigen – eine Jeanstasche im Foldover-Style.

monique-1

Hier habe ich den Bund entsprechend der Hosenbeine auseinander genommen, längs aufgeschnitten und in Kombination mit einem schönen Baumwollstoff zusammen gefügt.

monique-3

Oben wird die Tasche per Reißverschluss gesichert.

monique-2

Da der Gurt weiter unten angesetzt wird, kann man den oberen Teil herunter klappen und als stille Reserve für größere Shoppingtouren nutzen.

monique-4

Ein verstellbarer Schultergurt macht die Tasche komplett und praktisch.

So wird eine alte Jeans mit Flecken und Löchern wieder einsatzfähig und tragbar. Im eigentlichen Sinne sollte Upcycling vielleicht komplett aus einer Wieder- oder Weiterverwertung bestehen. Ich persönlich finde eine Kombination aus Altem und Neuem ansprechender.

Lieber Gruß, Maja

Meine 1. Reini 2.0

Meine 1. Reini 2.0

Geldbörsen zu nähen, das ist etwas, wovor ich noch immer wirklich großen Respekt habe. Absolute Genauigkeit ist gefragt, vom Zuschnitt bis zum Wenden und dem letzten Nadelstich. Hält man das nicht ein, passt nichts mehr zueinander oder man sieht die „Wackler“ ohne Chance, diese zu kaschieren 😉

Aber ich hab es einmal wieder getan – und zwar, weil ich auf das schöne Schnittmuster Reini 2.0 von „Whatlauraloves“ gestoßen bin. Es liegt inzwischen in einer berarbeiteten Version vor – deshalb 2.0.

Diana 1

Weiterlesen

Kuschelkissen mit Geheimfach

Kuschelkissen mit Geheimfach

Hallo zum Sonntag 🙂

Kuschelkissen sind immer wieder ein tolles Geschenk – ob als Geburtskissen, zu einem Geburtstag, zum Schulanfang oder bestandenem Schulabschluss oder zur Hochzeit. Es gibt sehr viele Anlässe, zu denen man es verschenken kann.

kindertagskissen leutloff

Mein liebster Schnitt für ein solches Geschenk ist das Wendekissen von Aprilkind. Dies gibt es in drei verschiedenen Varianten: als Kreis, als Welle und als Bogen. Im Bogen kann man sogar etwas Geheimes, ein Kuscheltier oder den Schlafanzug verstauen.

Mit einer kleinen Applikation verziert (hier: selbst gemalt und genäht) – unschlagbar ❤

Weiterlesen

Eine Tasche fürs Pennyboard

Eine Tasche fürs Pennyboard

In der Altergruppe meines großen Mädchen ist gerade Skateboardfahren schwer angesagt. Um schnell in der Schule zu sein, hat sie sich ein Pennyboard gewünscht.

Penny Board 2

Das ist eine tolle Sache. Klein und handlich. Trotzdem bleibt die Frage – wohin damit im Bus, in der Schule… Also musste eine Tasche her – lang genug, leicht genug und zugleich stylisch genug 😉 Und so sieht mein Eigenwerk aus:

Pennyboard Tasche 1

63 cm lang, 24 bis 30 cm hoch, 30 cm tief – da ist auch noch Platz fürs Sportzeug 🙂

Weiterlesen

Filz-Upcycling

Filz-Upcycling

Upcycling begleitet mich nun schon einige Zeit. Dazu habe ich auch hier schon einiges gezeigt. In erster Linie haben es mir Taschen angetan – also die Umwandlung von Materialien, die als solche eigentlich ausgedient hätten, in Taschen.

Dies hier ist der erste Versuch Filz „umzuverwenden“. Eine liebe Freundin von mir ist Designerin und hat sich aufs Filzen spezialisiert. Tolle Sachen hat sie geschaffen – und so u.a. einen Filzrock mit passender Weste dazu. Unprofessioneller Weise hab ich die beiden Teile leider nicht vorm Auseinandernehmen fotografiert, so kann ich nur zeigen, was entstanden ist:

Filztasche Schmetterlinge 1

Weiterlesen

In love with MALOVA

In love with MALOVA

Jeder hat doch bestimmt ein Nähprojekt auf der to-do-Liste, vor dem er gehörigen Respekt hat. Bei mir war es schlichtweg das Nähen einer Jacke für mich. Immer hab ich es vor mir her geschoben, aber nun brauchte ich eine. Was schönes sollte es werden und praktisch dazu für meine Runden mit dem Kinderwagen.

Verliebt hab ich mich in den Schnitt MALOVA von Ki-Ba-Doo. So sollte sie aussehen, meine Frühjahrsjacke 2016 (oder besser ab 2016 – ich wechsel ja nicht jede Saison ;-))

Und so ist sie geworden:meine Frühlingsjacke 1

Weiterlesen