Allgemein, DIY, Kleine tragbare Dinge

Jeansupcycling – schon wieder ;-)

So langsam wächst mir das Upcycling alter, abgetragener Jeans so richtig ans <3, aber so richtig 🙂 Deshalb kommt hier das nächste Beispiel für euch. Aus einer Jeans in Größe 34 (klein, sehr sehr klein…) sollte eine große Tasche als Mami-Begleitung entstehen. Hier konnte ich nicht einfach aus dem oberen Hosenteil einen Taschenkörper zaubern, hier musste Platz her 🙂

conny-4

So habe ich diesmal das vordere und hintere Hosenteil auseinander genommen, nachdem ich die Beinteile abgeschnitten hatte. Die Hosenteile habe ich auf Dekostoff genäht und dabei den Bund oben offen gelassen und mit Druckknöpfen fixiert – so ergab sich zusätzlicher Stauraum.

Weiterlesen „Jeansupcycling – schon wieder ;-)“

Allgemein, DIY, Kleine tragbare Dinge

Jeansupcycling – Folge III

Jeans-Upcycling – das Anders-Verwenden von alten abgetragenen oder sogar kaputten Jeans, ist für mich zu einer kleinen Leidenschaft geworden. Ohne große Worte möchte ich hier eins der neuesten Modelle zeigen – eine Jeanstasche im Foldover-Style.

monique-1

Hier habe ich den Bund entsprechend der Hosenbeine auseinander genommen, längs aufgeschnitten und in Kombination mit einem schönen Baumwollstoff zusammen gefügt.

monique-3

Oben wird die Tasche per Reißverschluss gesichert.

monique-2

Da der Gurt weiter unten angesetzt wird, kann man den oberen Teil herunter klappen und als stille Reserve für größere Shoppingtouren nutzen.

monique-4

Ein verstellbarer Schultergurt macht die Tasche komplett und praktisch.

So wird eine alte Jeans mit Flecken und Löchern wieder einsatzfähig und tragbar. Im eigentlichen Sinne sollte Upcycling vielleicht komplett aus einer Wieder- oder Weiterverwertung bestehen. Ich persönlich finde eine Kombination aus Altem und Neuem ansprechender.

Lieber Gruß, Maja

Allgemein, DIY, Kleine tragbare Dinge

Filz-Upcycling

Upcycling begleitet mich nun schon einige Zeit. Dazu habe ich auch hier schon einiges gezeigt. In erster Linie haben es mir Taschen angetan – also die Umwandlung von Materialien, die als solche eigentlich ausgedient hätten, in Taschen.

Dies hier ist der erste Versuch Filz „umzuverwenden“. Eine liebe Freundin von mir ist Designerin und hat sich aufs Filzen spezialisiert. Tolle Sachen hat sie geschaffen – und so u.a. einen Filzrock mit passender Weste dazu. Unprofessioneller Weise hab ich die beiden Teile leider nicht vorm Auseinandernehmen fotografiert, so kann ich nur zeigen, was entstanden ist:

Filztasche Schmetterlinge 1

Weiterlesen „Filz-Upcycling“

DIY, Kleine tragbare Dinge

DIY: Schutzengel in 10 Minuten

Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine kleine kreative Idee für euch vorbereitet – inspiriert vom weihnachtlichen Tutorial „Helfer mit Flügeln“ vom Blog „Schönste Bastelzeit“, dem ich sehr gern folge. Hier zeigte Katja eine wunderbare Anregung, die Weihnachtspäckchen mit einem persönlichen Schutzbegleiter auszustatten – einem Engelchen an einer Klammer.

Schutzengelchen sind immer eine Botschaft, ob für sich selbst oder als Geschenk für die Lieben. Die Botschaft heißt: Du bist nicht allein, ich denke an dich und du sollst behütet sein. Wäre es da nicht schön, den kleinen Geschenke-Schutzengel als ständigen Begleiter in Form eines Schlüsselanhängers umzuwandeln… Das habe ich mir als Tüftelei vorgenommen und heraus gekommen ist für euch eine klitzekleine Anleitung für eine schnell umsetzbare Schutzengelei.


Material:

Baumwoll-Stoffreste (oder auch Upcycling-Material wie Jeans ist verwendbar), Kunstlederreste, Reste von aufbügelbarem Volumenvlies, eine Holzperle mit einem Durchmesser von 15 mm und zwei mit 1 cm, ca. 33 cm Lederband oder Kordel, ein Schlüsselring, ein Bügeleisen und eine funktionsfähige Nähmaschine

Und so geht es:

Folgt zuerst diesem Link zum Blog von Katja und ladet euch die Vorlage für die Engelsflügel herunter – ihr findet die Vorlage in der Materialliste.

Weiterlesen „DIY: Schutzengel in 10 Minuten“

DIY

Jeans-Upcycling – Folge II

Zum Thema Upcycling – im speziellen der Tragbarmachung untragbar gewordener Jeanssachen – habe ich bereits geschrieben. Und, was soll ich sagen – es kam gut an. Deshalb möchte ich hier und heute noch ein paar Taschen-Modelle zeigen, die per Jeansupcycling entstanden sind.

Collage michi upcycling

Modell 1 – eine, wie ich finde, wunderbare Farbkombination. Wenn man mal ehrlich ist, mag man ja nun wirklich nicht aus jeder Jeans etwas neues entstehen lassen. Es kommt auch ein bisschen auf die Waschung an, auf die Farbe. Der Rest ist und bleibt Tüftelei. Jede Jeans ist ein bisschen anders – so gibt es kein Schnittmuster, nur einen Plan im Kopf, Augenmaß und dann doch noch ein Maßband 😉

Weiterlesen „Jeans-Upcycling – Folge II“